Dass Rennspiele und -Simulatoren wie Forza Motorsport, Gran Turismo oder Need for Speed für manche deutlich mehr sind als nur ein reiner Zeitvertreib, sollte vielen spätestens bei der Menge an eSport-Events klar werden, die es weltweit rund um die größten Rennspiele gibt. Wie groß dieses Phänomen inzwischen geworden ist, zeigt zum Beispiel auch der weltweite Wettkampf, den die Veranstalter der World Touring Car Championship, der weltgrößten Tourenmeisterschaft, ausgerichtet haben. Statt “nur” reale Autos fahren zu lassen, konnten Spieler aus aller Welt entweder im Online-Time Trial um einen Platz im Finale fahren, oder beim Stop der Tourenmeisterschaft am Nürburgring in einem Live-Event gegen die anderen Fahrer antreten. Die 16 besten Fahrer dieses Events wurden zu einem Live Multiplayer Qualifying eingeladen, bei dem die besten drei den Einzug ins Finale schafften. Dieses Finale, bestehend aus insgesamt 256 “Fahrern” aus aller Welt, fand im Dezember 2017 statt, Gesamtsieger wurde Alexander Dornieden.

Das Interessante: nach mehreren Qualifying-Runden wurden die Spieler in Gruppen aufgeteilt. Die jeweiligen Gruppensieger traten dann gegeneinander an – auf der echten Strecke, aber in virtuellen Fahrzeugen. Bewertet nach dem echten Punktesystem, auf die echte Dauer eines normalen Rennens. Der einzige Unterschied zur Realität: statt in einem Auto, saßen die Spieler an einer Simulation. Sportlich war es allemal.

Motorsport goes eSports

Es ist nicht das erste Event, bei dem Motorsport als eSport betrieben wird. Schon lange sind nicht mehr nur Meisterschaften in Counter Strike oder League of Legends auf den Streaming-Services zu finden, sondern auch Rennspiele wie Isle of Man TT (Motorrad), Forza Motorsport, Need for Speed, Gran Tursimo und andere Rennspiele, die weniger bekannt sind.

Fazit

Rennspiele sind schon lange nicht mehr nur ein Zeitvertreib, sondern sind in manchen Fällen durchaus zu einer ernst zu nehmenden Sportart geworden, die den Athleten im besten Fall sehr viel Geld einbringen kann. Eine durchaus schöne Art sein Geld zu verdienen, oder?